Unternehmen

Über Andreas Waigand Freilandschnittrosen

2007 gründete Andreas Waigand seinen Betrieb mit der Kultivierung von Freilandschnittrosen, nachdem er zuvor einen anderen Gartenbaubetrieb 12 Jahre lang erfolgreich geleitet hatte.

Um eine professionelle Weiterverarbeitung der geschnittenen Rosen zu gewährleisten, ließ er 2008 eine Halle mit 900 m2 Grundfläche mit zwei Kühlhäusern errichten. Dort werden von Mitarbeiterinnen die Rosen direkt nach der Ernte fachgerecht nach Sorte, Farbe und Länge sortiert, um dann gebündelt oder zu Sträußen weiterverarbeitet zu werden. In speziellem Wasser (Chrysal) und in den Kühlräumen werden die Rosen für den Verkauf am nächsten Tag frischgehalten.

Auszeichnungen und Preise bei Bundesgartenschauen

  Ehrenpreis Große Goldmedaille Gold Silber Bronze
München 2005       3 2
Schwerin 2009 1 1 8 9 2
Koblenz 2011   1 23 5 2
Hamburg 2013   1 7 11 3